Brandenburger Tor in Berlin

Mit 23 Abb.: Das Brandenburger Tor in Berlin wurde von Carl Gotthard Langhans gestaltet und von 1789 bis zur Eröffnung des Tores 1791 errichtet, nachdem 1788 das alte Tor an gleicher Stelle unter seiner Bauaufsicht abgerissen worden war. Als Vorbild für seine Gestaltung dienten ihm u.a. die Propyläen der Akropolis in Athen.

Königskolonnaden in Berlin-Schöneberg

Mit 71 Abb.: Die Königskolonnaden bildeten ursprünglich eine architektonische Einheit mit der Königsbrücke eingangs der Stadt Berlin an der Königstraße (heutige Rathausstraße) in der Nähe des Alexanderplatzes. Die Kolonnaden wurden 1777 – 1780 nach den Plänen von Carl Philipp Christian von Gontard durch den Baumeister Georg Friedrich Boumann der Jüngere errichtet. Nach dem Abriss der Königsbrücke um 1875 wurden sie den Jahren 1910 -1911 abgetragen und im Heinrich-von-Kleist-Park in Berlin-Schöneberg neu aufgestellt.

Neues Rathaus in Wiesbaden

Mit 4 Abbildungen: Das Neue Rathaus wurde in der Zeit von 1884 – 1887 von Georg Hauberrisser erbaut. Im Stil der Neorenaissance stand das Gebäude seinerzeit in seinem Erscheinungsbild in deutlichem Kontrast zu dem, in seiner Fassade, vergleichsweise unauffällig gehaltenen Gebäude des Stadtschlosses der Herzöge von Nassau. Weitere bedeutende Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft zum Rathaus, und im …

Weiterlesen

Neue Wache in Berlin-Mitte

Mit 51 Abb.: Die Neue Wache wurde 1816 – 1818 nach Entwürfen von Karl Friedrich Schinkel als Wache für den König und als Gedenkstätte für die Gefallenen der Befreiungskriege in den Jahre 1813 bis 1815 gegen Napoleon Bonaparte errichtet. Heute dient es als Zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.

Triumphtor am Winzerberg, Potsdam

Mit 55 Abbildungen: 1850 – 1851 wurde das Triumphtor am Winzerberg im Auftrag des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. errichtet. Die Gestaltung des Tores geht auf Entwürfe von Friedrich August Stüler und Ludwig Ferdinand Hesse zurück. Ausgeführt wurde das komplett mit Terrakotta verkleidete Tor von den beiden Ton-Unternehmern Tobias Feilner und Ernst March. Die Modelle …

Weiterlesen

Tor der Borsigwerke in Berlin-Tegel

Mit 34 Abbildungen: Das Tor der Borsigwerke in Berlin-Tegel, das 1898 fertiggestellt wurde, ist Teil einer Bebauung der ehemaligen Werksgeländes der Architekten Konrad Reimer und Friedrich Körte, die dort darüber hinaus bis 1899 ein Verwaltungsgebäude und sechs Werkhallen errichteten. Das Tor zeigt sich im Stil des Historismus in Backstein gestaltet. An der Außenseite des Werkstors sind …

Weiterlesen

Rathaus in Fritzlar

Mit 26 Abbildungen: Das Rathaus in Fritzlar gilt als das älteste Amtshaus Deutschlands, da es bereits 1109 als „Prätorium frideslariensis“ Erwähnung findet. Ab 1274 wurde es als Rathaus der Stadt genutzt. Das heutige Gebäude hatte einen romanischen Vorgängerbau, der allerdings 1423 niederbrannte und 1441 in gotischer Bauweise aus Sandstein und Fachwerk wieder aufgebaut wurde, wobei …

Weiterlesen

Ullsteinhaus in Berlin-Tempelhof

Mit 110 Abbildungen: Das Ullsteinhaus ist ein Beispiel expressionistischer Architektur. Es wurde in den Jahre 1925 bis 1927 nach den Plänen des vor der Fertigstellung verstorbenen Architekten Eugen Schmohl am Mariendorferdamm in Berlin-Tempelhof errichtet. Der ursprüngliche Name des Gebäudes war „Ullstein-Druckhaus“. Damit wurden die beiden Verlagshäuser in Berlin-Mitte (Ullsteinhaus, mittlerweile zerstört) und in Berlin-Tempelhof unterschieden. …

Weiterlesen

Borsigturm in Berlin-Tegel

Mit 63 Abbildungen: Der Borsigturm wurde als Verwaltungsgebäude der Firma Borsig im expressionistischen Stil in Stahlskelettbauweise mit Eisenklinker und Muschelkalk-Quadern von Eugen Schmohl in den Jahren 1922 bis 1925 in Berlin-Tegel errichtet. No translation available yet Here could be your translation in English, French, Italian, Polish, Swedish etc. Daten zum Borsigturm Name: Borsigturm Standort: Am …

Weiterlesen

AK: Barfüßerstraße in Göttingen

Titel der Postkarte: Göttingen, Barfüsserstrasse Abbildung: Junkernschänke in Göttingen Vorderseite Text: – Stil der Postkarte: koloriert Rückseite   Verlag: Vereinigung Göttinger Papierhändler Fotograf: – Nummerierung: – Absender-Stempel: 1 x Göttingen, 15.4.18. 1-2 N und 1 x Briefstempel, Kommandatur … Gefangenenlagers Göttingen Ankunfts-Stempel: – Briefmarke: Feldpost An: Frau H. Koppe Adresse: Jena a/Saale, Lutherstr. 70 Absender: …

Weiterlesen

AK: Altes Rathaus in Göttingen

Titel der Postkarte: Göttingen, Rathaus v. N.O. Abbildung: Altes Rathaus in Göttingen Objekt: Altes Rathaus Standort: Weenderstraße, Göttingen, Niedersachsen, Deutschland Objekttyp: Rathaus Genre: Architektur Zeit: 1270, 13. – 14. Jh. Stil: Gotik Architekt: – Bauherr: Stadt Göttingen Vorderseite Stil der Postkarte: sw-Fotografie, sepiafarben Text: – Rückseite Verlag: Vereinigung Göttinger Papierhändler Fotograf: – Nummerierung: – Absender-Stempel: …

Weiterlesen

Burg Eltz

Mit 15 Abbildungen: Die Entstehungszeit der Burg Eltz, die im Tal der Eltz in der Nähe  von Wierschern in Rheinland-Pfalz auf einer Anhöhe einer Flussschleife steht, ist zu Beginn des 12. Jahrhunderts. Ihr Erhaltungszustand ist angesichts der über achthundertjährigen  Geschichte sehr gut. No translation available yet Here could be your translation in English, French, Italian, …

Weiterlesen